Abenteuer in Costa Rica

Komm mit nach Lateinamerika und erlebe "Pura Vida" in Costa Rica. Diese absolute Trend-Destination erwartet dich mit einer vielfältigen Tierwelt, exotischen Pflanzen und Früchteplantagen, unzähligen Abenteuern und unvergesslichen Erlebnissen.

calendar icon

14 Tage

globe icon

Costa Rica

ab € 3.150

Zur Buchung
Costa Rica
Costa Rica
calender icon

26.03.2022 - 08.04.2022

EZ ab € 3.745

noch 5 verfügbar

DZ ab € 3.150

noch 10 verfügbar

Reiseprogramm

Dein Reisebegleiter

 1. Tag: Wien - Frankfurt – San José
Treffpunkt am Flughafen Wien und Flug via Frankfurt nach San José de Costa Rica. Nach der Ankunft am Abend werden wir von unserem deutschsprachigen Reiseleiter empfangen und in unser Hotel gebracht. 

2. Tag: San José – Vulkan Irazú – Cartago – Turrialba  
Am Morgen werden wir von unserem Fahrer abgeholt und wir starten unser Costa Rica-Abenteuer. Die Reise beginnt mit einer Fahrt durch zahlreiche malerische Dörfer und vorbei an herrlichen Aussichtspunkten über das Zentraltal. Auf einer beeindruckenden Bergstraße fahren wir bis zum Gipfel des Vulkans Irazú, dessen Höhe von 3.432 m an klaren Tagen eine spektakuläre Sicht sowohl auf den Atlantik als auch auf den Pazifik ermöglicht. Nach dem Besuch des Vulkans geht es hinunter in die Stadt Cartago, wo wir die mysteriösen Ruinen kennenlernen und die schöne Basilika besichtigen. Weiterfahrt nach Turrialba ins Hotel. 

3. Tag: Turrialba - Puerto Viejo de Sarapiquí
Heute fahren wir weiter nach Puerto Viejo de Sarapiquí. Hier erwartet uns eine Schokoladentour. Wir lernen bei dieser interessanten Tour den traditionellen Herstellungsprozess von Schokolade kennen! Kakao, die legendäre Frucht aus Mittelamerika, ist nicht nur eine historische Währung von großer geschichtlicher Bedeutung, sondern stellte für die Maya, Azteken und andere mittelamerikanische Kulturen eines der wichtigsten Produkte überhaupt dar. Zu Beginn unternehmen wir eine kurze Wanderung in eine ehemalige Kakaoplantage, die sich in einem Teil des Tirimbina-Walds befindet. Am Ziel angekommen können wir dann den handwerklichen Prozess verfolgen, durch den die Kakaofrucht zu Schokolade wird, während wir mehr über prä- und postkoloniale Schokolade erfahren. Übernachtung in der La Quinta Sarapiquí Lodge.

4. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí: Raftingtour 
Bei unserer heutigen Raftingtour ist Teamarbeit angesagt: Die Tour beginnt in der Gemeinde La Virgen de Sarapiquí, einer der wichtigsten Gemeinden der Region. Diese Raftingtour führt uns durch einen wunderschönen Teil des Flusses voller aufregender Stromschnellen und wunderschöner Teiche, die alle von einer prächtigen Naturlandschaft umgeben sind. Es ist eine großartige Tour für Leute, die zum ersten Mal Rafting machen, aber auch Spannung und tolle Stromschnellen wollen. Die gesamte Tour (La Virgen - Chilamate) dauert etwa 2,5 bis 3 Stunden und beläuft sich auf 16 Kilometer. Diese Tour beinhaltet eine Pause auf halbem Weg, um einen köstlichen Fruchtsnack zu genießen. Übernachtung wie am Vortag. 

5. Tag: Puerto Viejo de Sarapiquí – La Fortuna 
Heute Vormittag besuchen wir die Familie Gómez auf ihrer Finca Surá in Chilamate de Sarapiquí. Hier kommen wir der heimischen Bevölkerung näher und lernen mehr über den Anbau von verschiedenen Produkten in völligem Einklang mit der Natur. Nachdem wir uns mit einem frischen Fruchtsaft gestärkt haben, werden wir zu den Zitrusgewächsen, den Maniokpflanzen, dem Zuckerrohr und den Ananasplantagen geführt. Alles wird so natürlich wie möglich angebaut, denn die tropischen Tiere, die hier beheimatet sind, wie z.B. die Schmetterlinge und die Frösche, sollen nicht vertrieben werden. Wir werden heute auch selbst Hand anlegen und einige Ananas-Setzlinge pflanzen, bevor wir bei einem gemeinsamen Mittagessen die Früchte zu genießen. Im Anschluss fahren wir nach La Fortuna in unser Hotel. (2 Nächte)

6. Tag: La Fortuna 
Am Vormittag erreichen wir Mirador und unternehmen einen erholsamen 1,5-stündigen Spaziergang. Wir wandern entlang aschebedeckter Pfade und über einen erkalteten Lavafluss, um den ein felsiger Fußweg herumführt. Bis vor einigen Jahren konnte man am Arenal regelmäßig kleine Ausbrüche beobachten, deren Zeugnisse noch an vielen Stellen zu sehen sind. Wir genießen auch die wunderschöne Aussicht auf den Arenalsee und die umliegende sanfte Hügellandschaft. Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung und viele Aktivitäten warten auf uns.

7. Tag: La Fortuna – Monteverde 
Heute fahren wir weiter hoch ins Nebelwaldparadies um Monteverde, welches sich rund 1.400 Meter über dem Meer befindet. Aufgrund der Höhe kann es am Abend auch recht kühl werden. Abends brechen wir dann zu einer Nachtwanderung auf, genauer beginnt diese bei der Abenddämmerung, dann wenn sich die tagaktiven Waldbewohner verkriechen und die nachtaktiven Tiere ihre Behausung verlassen. Zudem bietet der Gesang der nachtaktiven Tierarten, die den Naturschutzpark bewohnen, ein Spektakel im zauberhaften Umfeld der dunklen Nacht. (2 Nächte)

8. Tag: Monteverde: Canopy-Tour 
Heute Morgen starten wir im Selvatura Park mit einer Canopy-Tour. An einem starken Kabel hängend werden wir einen einzigartigen Blick auf die Wipfel des Nebelwalds genießen. Nach den wichtigsten Instruktionen beginnt das Abenteuer. Über drei Kabelsektionen geht es durch die Waldwipfel. Zwischen jeder Sektion müssen wir einen kleinen Spaziergang einlegen. Auf einem der Spaziergänge erreichen wir den Tarzan Swing, eine zusätzliche inbegriffene Aktivität, bei der wir die Möglichkeit haben, an einem Hochsicherheitskabel im Wald zu schwingen. Wir springen von einer Plattform und erleben das Abenteuer hautnah. Dann setzen wir die Tour fort, bis wir wieder festen Boden erreichen. Die Canopy-Tour beinhaltet 13 Kabel, 15 Plattformen und einen Tarzan Swing. Die totale Kabellänge beträgt mehr als 3,5 km. Ein aufregendes, abenteuerliches Erlebnis, das du lange nicht vergessen wirst! Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung. 

9. Tag: Monteverde – Manuel Antonio Nationalpark 
Heute verlassen wir den Nebelwald und fahren an die Pazifikküste nach Manuel Antonio. Dieser beliebte Badeort liegt ca. 150 km südlich von Puntarenas an der Pazifikküste. Seine Bekanntheit verdankt er dem Manuel Antonio Nationalpark mit seinen schönen, wilden Stränden. Der Park zählt zu den meistbesuchten Nationalparks des Landes und schützt auch ein Regenwaldgebiet, in dem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Tití-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen, leben. Der ehemalige kleine Fischerort Quepos bietet eine Vielzahl von Restaurants, Bars und Discotheken und hat sich in den letzten Jahren zu einem Tourismuszentrum entwickelt. Fast das ganze Jahr über spielt sich hier auch das Nachtleben der Region ab. (3 Nächte)

10. Tag: Manuel Antonio Nationalpark  
Heute am frühen Morgen besuchen wir den berühmten Manuel Antonio National Park. Der Park schützt ein Regenwaldgebiet, in welchem neben vielen weiteren Tierarten vor allem die vom Aussterben bedrohten Titi-Äffchen, eine Art Totenkopfäffchen, leben. Unser Reiseleiter wird uns viele interessante Informationen über den Nationalpark und seine Bewohner geben. Ansonsten bietet uns der Park auch einen schönen hellen Sandstrand zum Baden. 

11. Tag: Manuel Antonio Nationalpark 
Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. In der Region kann man viele verschiedene Aktivitäten buchen: Brücken- und Wasserfalltouren, Rafting, eine Mangroven-Tour, Jet-Ski fahren usw. 

12. Tag: Manuel Antonio – San José 
Gegen Mittag machen wir uns auf den Weg zurück in die Hauptstadt des Landes. Auf dem Weg kommen wir am Carara Nationalpark vorbei, die Heimat wilder hellroter Aras. Vielleicht können wir ein Exemplar bei der Vorbeifahrt bewundern. Im Hotel in San Jose angekommen können wir nochmal losziehen und die Restaurants und Bars der Stadt besuchen.

13. Tag: San José – Frankfurt  - Wien
Nach einer kurzen Stadtführung geht es zum Flughafen und wir treten den Rückflug via Frankfurt nach Wien an.

14. Tag: Frankfurt – Wien 
Ankunft in Frankfurt und Weiterflug nach Wien. Ende einer schönen Reise.
 

Inkl. Leistungen
  • Flüge: Wien – San José – Wien via Frankfurt
  • Flughafentaxen (Stand 06/21)
  • 12 Nächtigungen in Hotels und Lodges
  • Frühstück
  • 3x Mittagessen, 2x Abendessen
  • Reise im lokalen Reisebussen
  • Ausflüge und Exkursionen lt. Beschreibung
  • Sämtliche Eintritte vor Ort
  • Deutschsprachige Reiseleitung vor Ort
  • Simon´s best Travel Guide
Dein Reisebegleiter
Simon Edtbrustner

Simon Edtbrustner

Dabei bei den Terminen

26.03.2022 - 08.04.2022

Dein Reiseprogramm

Stornobedingungen Costa Rica

Landleistungen
bis 30. Tag vor Reiseantritt 20 %
bis 22. Tag vor Reiseantritt 30 %
bis 15. Tag vor Reiseantritt 50 %
bis 8. Tag vor Reiseantritt 60 %
bis 4. Tag vor Reiseantritt 80 %
ab dem 3. Tag vor Reiseantritt oder bei Nichtantritt der Reise 90 % des Gesamtpreises

 

Flugleistungen 
ab Buchung 15% vom Fluganteil
ab 31 Tage 100% vom Fluganteil
Namensänderungen bis 14 Tage vor Abflug gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 25,- möglich.

Einreisebedingungen Costa Rica

Für österreichische Staatsbürger ist die Einreise nach Costa Rica derzeit für touristische Zwecke für bis zu 90 Tage visafrei möglich. Der Reisepass muss bis zum Tag der Ausreise gültig sein.

Costa Rica Gesundheitsvorschriften

Für die Einreise nach Costa Rica ist ab Jänner 2022 eine Impfung gegen COVID-19 vorgeschrieben. Für weitere Informationen und Empfehlungen kontaktieren Sie bitte ihren Hausarzt.

COVID-19 Info:
Es muss mit damit gerechnet werden, dass für die Einreise ein Impfnachweis oder ein negativer Covid-19 Nachweis in Form eines PCR-Tests (nicht älter als 48h)  vorgewiesen werden muss. Nähere Informationen erhalten Sie dazu erhalten Sie vom Außenministerium.